Neues aus dem VMFD

Am 30.3. fand die erste ordentliche Mitgliederversammlung des VMFD statt. Im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung des Verbands wurde beschlossen, künftig an einer aktiven Mitarbeit interessierten Studenten eine geförderte studentische Mitgliedschaft zu ermöglichen. Unter der Patenschaft eines ordentlichen Mitglieds bekommen so studierende die Möglichkeit, an einer interdisziplinären Verbandsarbeit teilzuhaben, Netzwerke zu knüpfen und Grundsteine für einen erfolgreichen berufliche Karriereweg zu legen.

Im Anschluss fand eine intensive Arbeitssitzung der aktiven Mitglieder statt, in der die Arbeitsschwerpunkte 2017 herausgearbeitet wurden. Neben einer intensiven Arbeit am „Wertehaus“ des VMFD als Grundlage unserer Arbeit haben wir Anhand des „Business Model Canvas“ die Wertversprechen für unsere Mitglieder-Zielgruppen weiter ausgearbeitet, und werden diese in Kürze auch mit einigen potenziellen korporativen Mitgliedern testen. Wir vom VMFD verstehen uns als gemeinnütziges Start-up, und verwenden die gleichen methodischen Ansätze wie andere Start-up’s, um unsere Idee zu unserem „Geschäftsmodell“ zu entwickeln. In einer Session haben wir unser Methodenfeld abgesteckt auf dem wir arbeiten wollen und zu dem wir die erforderliche Expertise im VMFD vertreten haben. Dieses werden wir demnächst auch auf unserer Homepage veröffentlichen. Weitere Themen waren die Öffentlichkeitsarbeit, Newsletter-Themenpipeline, die Arbeitsmodalitäten im Verband, sowie die Überarbeitung unseres Flyers, den wir ihnen auf Anfrage gerne zusenden.

Interessiert? Treten Sie mit uns in Kontakt unter info@vmfd.de.

Schreibe einen Kommentar